Best Practice in Internet of Things

14. - 15. September 2016;
Konferenzzentrum München

Best Practice in Internet of Things

Am 14. und 15. September findet im Konferenzzentrum München der dritte Internet-of-Things-Kongress statt. Das Themenfeld reicht von der Entwicklung sogenannter Cyber-physikalischer Systeme über neue Geschäftsmodelle bis hin zur vierten industriellen Revolution (Industrie 4.0). Auch das Thema Sicherheit kommt nicht zu kurz. 

Der Kongress gliedert sich in einen Tag mit Seminaren zu den Themenbereichen „Industrial Security“ und „Software-Lizenzmanagement für intelligente Geräte“ (14. September) sowie in den eigentlichen Konferenztag (15. September). Begleitend findet eine Fachausstellung statt.

An wen richtet sich der IoT-Kongress 2016?

Sind Sie beispielsweise System- oder Softwareentwickler, Projektleiter oder Führungskraft aus der Embedded-Branche oder Einsteiger in das Internet der Dinge (IoT)? Dann ist der IoT-Kongress für Sie sicher die geeignete Plattform, um sich über dieses umfassende Thema zu informieren und mit Experten auszutauschen. Mit dem IPT-Kongress finden Sie eine ideale Plattform, um sich umfassend zu informieren und Experten zu treffen.

Der IoT-Kongress 2016 bietet den Teilnehmern Expertenvorträge, Best-Practice-Beispiele und eine Ausstellung zu den Anwendungsfeldern:

-    Cyber-physikalische Systeme
-    Sicherheit im IoT
-    Standards im Internet der Dinge
-    Smart Home, Smart Grid, Smart Energy
-    Industrial Security
-    Best-Practice-Beispiele
-    Energy Harvesting für das IoT
-    Software-Lizenzierung und Berechtigungsmanagement im IoT

>> zur Programmübersicht 2015


Rückblick 2015
Ein detaillierter Bericht zu den einzelnen Vorträgen rund um den IoT-Kongress 2015 finden Sie in unserem Rückblick oder per Klick direkt hier.
Ist das nicht zu 100 Prozent Ihr Thema?

Finden Sie >> hier weitere Fachkongresse für Elektronikentwickler und Führungskräfte.

Aussteller 2016